Filler - Alles zum Auffüllen

Das Tonic zum Gin, die Cola zum Whisky und das Red Bull zum Vodka – sie sind die Filler, die eine schlichte Spirituose in ein köstliches Mixgetränk verwandeln können. Im Englischen kennt man diese alkoholfreien „Auffüller“ für Drinks auch als Mixer.

Doch unter die Kategorie Filler fällt nicht nur Kohlensäurehaltiges, wie Soda, Tonic, Bitter Lemon, Ginger Ale oder Ginger Beer, die dem Drink eine spritzige Note verleihen. Auch Fruchtsäfte und sogar Obers gehören dazu und zaubern bei guter Qualität wahre Wunder ins Glas.

Auch in Sachen Qualität hat sich mittlerweile einiges getan, denn eine Premium-Spirituose verlangt auch nach einem Premium Mixer. So können einst billige Diskothekendrinks dank besten Zutaten zu neuen Entdeckungen mit viel Geschmackstiefe werden. Klassiker wie Cuba Libre und Moscow Mule freuen sich über ein Comeback der geschmackvollen Art.

.Filler-Vielfalt

Ganz besonders das einst schlichte Tonic erlebte in den letzten Jahren einen unglaublichen Boom. Dank der Gin-Euphorie entstand eine Vielfalt von unglaublichem Ausmaß. Und so bietet mittlerweile auch die „bessere Hälfte“ reichlich Abwechslung beim Gin Tonic. Würzig, fruchtig, floral schmeckt das Tonic, es sprudelt in zartem Pink – Gemixt wird, was gefällt und so findet jeder das passende Tonic zu jedem Gin.

Der britische Limonaden- und Tonic-Hersteller Fentimans etwa brachte vergangenes Jahr sogar einen speziell für Rum entwickelten Filler heraus. Mit fruchtig-süßen Ananasnoten und einem Hauch Kardamom verwandelt das Tropical Soda jeden Rum im Handumdrehen in einen Karibiktraum.